Fastenzeit – Rezept 1

Aschermittwoch ist vorbei – damit sind wir höchst offiziell in der Fastenzeit angekommen.

Ich gebe zu – lange Zeit war für mich die Fastenzeit eine Zeit wie jede andere auch.
Fasten – wozu?
Nun – Zeiten ändern sich, Ansichten und Meinungen auch. :)
Deshalb denke ich heute etwas anders darüber – auch weil mir inzwischen klar geworden ist, dass Fasten nicht ausschließlich der Verzicht auf feste Nahrung innerhalb eines bestimmten Zeitraums ist.

Meine Tochter hat in den letzten Wochen und Monaten häufig geschimpft, dass wir zuviel Fleisch essen.
Irgendwie hat sie damit auch Recht … also habe ich den Vorschlag gemacht, diese Fastenzeit zum Anlass zu nehmen, möglichst kein Fleisch zu essen.
Und plötzlich war diese Idee dann wohl doch  nicht so gut – denn mein Mann sah mich etwas ungläubig an und meine Kinder … beide!!! … haben gelacht und gemeint, dass sie da nicht mitmachen.

Hm.

Mein Mann meinte, dass es wohl nicht so einfach sein würde, auf Fleisch zu verzichten, da dann der Speiseplan recht eintönig werden würde.
Ich glaube das nicht, also habe ich zumindest mit ihm einen Kompromiss ausgehandelt: Wir suchen vorwiegend nach fleischfreien Rezepten in den nächsten Wochen und setzen die Idee so gut wie möglich um.

Prompt kam heute von ihm der Wunsch nach „irgendwas mit Milchreis“.
Na gut – der geht ja immer :) … nur auf den „Milchreis von Oma“ hatte ich heute keinen Appetit. Mir war nach was „Neuem“, etwas „Anderem“.

Auf der Web-Seite von chefkoch.de fand ich dann auch relativ schnell ein Rezept für das, was ich mir vorstellte … nämlich einen Reisauflauf mit Quark und Äpfeln.
Gut – den Quark hatte ich nicht daheim, daran sollte es aber nicht scheitern.

quark-apfel-reisauflauf-02

Obwohl ich leicht skeptisch war beim Lesen des Rezepts, habe ich einfach darauf vertraut, dass das funktioniert … Milchreis „einfach so“ in eine Milch-Quark-Mischung einrühren und dann „nur“ im Ofen backen  … ob der Reis dann wirklich weich wird?

Er wird! :)
Und meine Familie hat schon wieder Bedarf angemeldet … weil der Auflauf so lecker schmeckt …
… obendrein ist er schnell gezaubert … und – das Beste in meinen Augen 😉 – dieser Milchreis brennt ganz sicher nicht an!!!

Ach so … das Rezept „Quark-Apfel Reisauflauf“ gibt es hier zum nachkochen :)

Guten Appetit!