Fastenzeit – Rezept 4

spinatnudeln

Gestern gab es bei uns wieder einmal Spinatnudeln – ein fleischfreies Gericht, das hier häufig auf dem Speiseplan und damit auf dem Tisch steht … jedoch nicht, weil es fleischfrei ist, sondern weil es uns einfach so gut schmeckt :-)

Obendrein ist es – ähnlich wie die berühmten Nudeln mit Tomatensoße – ein kostengünstiges Gericht und ermöglicht dadurch etwas mehr Abwechslung bei kleinem Budget.

Apropos Budget … mein Mann hat eine Vorliebe für Excel-Tabellen und sich daher auch an die Arbeit gemacht, ein Haushaltsbuch zu erstellen und  zu führen.
(Ich hoffe, dass ich ihn demnächst dazu bewegen kann, „sein“ Haushaltsbuch zum Download hier herein zu stellen :-) )
Er war ja zu Beginn der Fastenzeit sehr skeptisch bei meiner Idee, weitgehend fleischlos zu essen bis Ostern – doch zum einen hat er gemerkt, dass es eine große Zahl von guten, fleischlosen Rezepten gibt … und zum anderen meinte er letztens, dass die fleischarmen Wochen bisher uns schon eine Menge Geld gespart haben.
Ein schöner und willkommener Nebeneffekt, denn gerade im Frühjahr möchte der eine oder andere Wunsch erfüllt werden … neue Pflanzen für Balkon oder Garten …. oder ein neues Paar Schuhe … oder eine neue Bluse oder Hose :-) … da ist es doch gut, wenn wir an anderer Stelle sparen können, ohne am Genuß zu geizen …

In diesem Sinne:
Guten Appetit! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *