Oberes Pegnitztal – Neuhaus

neuhaus-1

Neuhaus an der Pegnitz mit seinen ca 3.000 Einwohnern sorgte Ende Mai 2013 für bundesweite Schlagzeilen, als nach anhaltendem Regen Felsbrocken von der Burg bzw. vom Burghang auf die darunter liegende Strasse gestürzt waren.

Bis dahin war Neuhaus überregional vor allem durch das jährlich stattfindende Musikfestival auf der Burg bekannt.
Bei Bierkennern hat sich auch die Neuhauser Besonderheit des „Kommunbraurechts“ herumgesprochen,  so mancher neugierige Tourist kommt nach Neuhaus nur wegen dieses außergwöhnlichen Bieres.

Hier gibt es noch ein wenig mehr:
Der Weißenstein -an der Strasse nach Plech- ist beliebt und begehrt bei Kletterern, der Grottenhof an der Maximilians-Grotte oberhalb vom Ortsteil Krottensee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und immer wieder treffen sich in Neuhaus am Bahnhof Radler und Wanderer, um hier ihre Touren zu beginnen oder zu beenden – der Haltepunkt der Regionalbahn und des Regionalexpress im Verkehrsverbund Nürnberg ist hierfür ideal.

neuhaus-burg-3

Blick von der Burg über die Siedlung in Richtung  Auerbach

neuhaus-burg-1

Blick auf den Ortskern

neuhaus-burg-2

Kirche, Bahnhof (etwas verdeckt) und einer der großen Arbeitgeber in Neuhaus – eine Brauerei