CD-Recycling 1

cd-schluesselbord

CDs und DVDs finden sich in fast jedem Haushalt inzwischen in Hülle und Fülle.
Und auch wenn diese „Silberlinge“ wenig Platz wegnehmen – sobald sie nicht (mehr) als Datenträger genutzt werden (können), liegen sie mehr oder weniger im Weg rum und häufig wandern sie dann in den Müll.

Dabei gäbe es noch einige andere Einsatzmöglichkeiten …
… z. B. dieses Schlüsselbord.

Die Idee dazu ist nicht von mir … sondern schon vor einigen Jahren aus einer der verschiedenen TV-Serien zum Thema Umbau/Renovierung von Wohnungen aufgegriffen.
Dort wurde ein ähnliches Schlüsselbord vorgestellt, das mir richtig gut gefiel.

CD’s lagen schon damals in großer Zahl hier herum, dazu hatten wir kurz zuvor einen nicht mehr funktionsfähigen Schrank auseinandergebaut – eine Seitenwand war noch in Ordnung, die habe ich mir gleich reserviert.
Holzleisten hatten wir auch – nur fand ich die nicht passend zu diesem Bord, also haben wir – nachdem die Seitenwand auf die gewünschte Größe gesägt war – die Maße mit zum Baumarkt genommen und dort Aluwinkel gekauft (L-Winkel), die wir dann daheim auf Gehrung gesägt haben.
Selbstklebende Folie war auch noch von einem anderen Projekt vorhanden – sonst hätte ich das Brett angeschliffen und lackiert.

Auf der Rückseite haben wir mit einem Forstner-Bohrer links und rechts auf gleicher Höhe zwei Vertiefungen gebohrt und über die obere Hälfte dieser Vertiefungen jeweils eine kleine Metallplatte geschraubt, damit wir das Schlüsselbord aufhängen können.
Danach habe ich die Folie aufgezogen, dann die CDs gleichmäßig auf dem Brett verteilt aufgeklebt und die Haken für die Schlüssel mittig in die Aussparung der CD geschraubt.
Am Schluß haben wir die Alu-Winkel angebracht – hier würde aufkleben reichen, da diese Winkel nichts tragen müssen, doch mein Mann meinte, dass kleine Schrauben passender sind. 😉

Fertig war das Schlüsselbord, das an den unteren Haken auch die Hundeleinen und -halsbänder aufnimmt … somit ist alles aufgeräumt …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *