Organisation – Idee 2

geschenke-liste-062014

Geburtstage oder andere besondere Feiern in der Familie/Verwandtschaft waren für mich eine lange Zeit ziemlich anstrengend.
Und zwar, weil ich selten das passende Geschenk fand.
Immer wieder nahm ich mir vor, Andeutungen für Wünsche oder ausgesprochene Wünsche aufzuschreiben – und immer wieder blieb es bei der Absicht.
Ich war zu sehr darauf fixiert, all‘ diese Informationen in meinem Kalender „abzuspeichern“.

Irgendwann ging der Knoten auf – als mein Mann mit einer Idee für ein Geburtstagsgeschenk erst in allerletzter Minute herausrückte … mit der Begründung „naja, ich wußte ja nicht, wo ich das notieren sollte“.
Autsch – das hatte gesessen.
Sowas wollte ich nicht nochmal hören und so überlegte ich, wie ich Geschenkideen und Wünsche „familienfreundlich“ notieren kann.

Ein Ringbuch war die Lösung.
Ja – ich weiß … in digitalen Zeiten, in denen es für alle möglichen (und auch unmöglichen) Fälle eine App für ein Smartphone gibt, klingt die Idee mit dem Ringbuch ein wenig altmodisch. Trotzdem halte ich daran fest, denn seit wir dieses Ringbuch haben, ist allen bekannt, wo es steht und die Ideen für Geschenke -oder auch die tatsächlichen Wünsche, die wir erfahren haben- werden dort eingetragen.

Die „Vordrucke“ erstelle ich selbst mit meinem OpenOffice-Paket, dadurch bin ich flexibel und kann ausdrucken, was ich gerade benötige … ein Blatt für einen Monat, zwei Monate auf einem Blatt oder auch separate Listen für Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *